Seelsorge - was ist das?

Zuhören, Einfühlen, anderen Beistand leisten, Freude und Nöte mittragen - das ist Seelsorge!

„Ärger im Job, Schwierigkeiten in der Beziehung, allein, einsam oder isoliert? Wir helfen gerne. In unserer Gemeinde haben wir gut ausgebildete Seelsorger:innen. Darüber hinaus bietet der Kirchenkreis vielfältige Angebote zum Thema an.

Seelsorge ist in der Regel ein Gespräch im kirchlichen Zusammenhang. Meist handelt es sich um ein persönliches Gespräch unter vier Augen, in dem Menschen über ihre Sorgen und Nöte berichten und Lebens- oder Glaubenshilfe erfahren können.

Diese "Sorge für die Seele" geschieht mit Respekt und Wertschätzung. Die Seelsorgenden sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

 

Kontakt

Pfarrer Volker Jeck

Lünerner Kirchstr. 4
59427 Unna
Tel.: 02303 4370

E-Mail: volker.jeckdontospamme@gowaway.hemmerde-luenern.de

Ehrenamtliche Seelsorge

Sich belastende Dinge von der Seele reden, im geschützten Rahmen die dringendsten Fragen formulieren, gemeinsam Ideen entwickeln, die Perspektiven eröffnen:

Wer hat sich nicht schon einmal so einen wohltuenden Austausch gewünscht? Seit vielen Jahren beschäftigen mich die Themen Sterben, Trauer, Demenz und die geschwisterliche Begleitung in persönlichen Notlagen.

In mehreren Seminaren habe ich mein Wissen erweitert. Auf einige persönliche Erfahrungen hätte ich lieber verzichtet, aber sie haben mich geprägt.

Im Sommer 2017 bin ich in das Amt der Ehrenamtlichen Seelsorgerin eingeführt worden. Somit bin ich gern ansprechbar in schwierigen Situationen.

Ich unterliege der Schweigepflicht und orientiere mich am christlichen Menschenbild.

Melden Sie sich gern.

Trauerbegleitung

Seit über 25 Jahren arbeite ich als Pfarrerin, davon die längste Zeit im Kirchenkreis Unna. Im Laufe der Zeit entwickelte sich mein Schwerpunkt mehr und mehr in Richtung Seelsorge, insbesondere Trauerarbeit. Daraus ist zum Beispiel das kreiskirchliche Angebot der „Reisen ins Leben“ entstanden. Meine Zusatzausbildungen zur Kommunikationswirtin und zur systemischen Coach ergänzen meine bisherigen Tätigkeitsbereiche, sodass ich an vielen Orten interessante und innovative Arbeitsbereiche mitgestalten konnte.

Gern habe ich mich in Absprache mit den Kolleg:innen und dem Superintendenten bereit erklärt, in meiner Heimatgemeinde Hemmerde-Lünern auch Ansprechpartnerin für Trauerarbeit zu sein. Ich wünsche uns allen, dass wir eine gute Form in unserer Trauerkultur lebendig halten. Und dass Abschiednehmen immer auch etwas von dem Leben birgt, das uns verheißen ist. Dafür bin ich gern und mit Überzeugung im Dienst.

Ihre Pfarrerin Renate Weißenseel

Kontakt

Renate Weißenseel
Mobil: 0177 4941167

Überregionale Angebote

Offenes Trauercafé in Massen

Es findet in der Regel am 1. und 3. Mittwoch im Monat im Melanchthon-Haus statt
Von 15-17 Uhr treffen sich Trauernde in unterschiedlichen Trauersituationen, um sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen auszutauschen.
Das Café wird von Ehrenamtlichen geleitet. Einmal im Monat findet seitens der Massener Pastoren eine Begleitung statt.
Das Trauercafé pausiert derzeit wegen der Pandemie-Lage.

Trauerseminar

Ab November 2022 ist wieder ein „Trauerseminar“ an 10 Abenden geplant, eine Kooperation mit der Erwachsenenbildung (eeb)
Termine: 2022: 14.11., 28.11.,12.12.,20.12.,2023: 09.01., 23.01.,06.02.,20.02.,06.03.,13.03..

Man muss durch die Nacht wandern, um die Morgenröte zu sehen! Nach diesem Erfahrungssatz vieler Trauernder wollen wir uns gemeinsam auf den Weg machen, um mit unserer Trauer leben zu lernen.
Über den Seminarablauf: Wir beschäftigen uns mit unserem persönlichen Trauerprozess und den dazu gehörenden Gedanken, Gefühlen und körperlichen Symptomen. Dabei helfen Gespräche, Theorieinformationen, leichte Körperübungen und verschiedene Symbole. Wir nehmen uns Zeit für die Erinnerung an den verlorenen Menschen, und was Er/Sie für Sie bedeutet. Wir sind gemeinsam auf der Suche nach persönlichen Kraftquellen und Hilfen für den schweren Weg der Trauer. Wir treffen uns in einem „geschützten Raum“, das bedeutet, dass alles Gesagte und Erlebte im Kreis des Seminars bleibt.

Trauerreisen

Trauerreise nach Spiekeroog (05. - 11.09.2022) - Anmeldung über die Diakonie