Gottesdienste fallen aus - die Kirchen sind geöffnet

Erstellt am 25.01.2021


In dieser Zeit des strengen Lockdowns werden in unserer Gemeinde keine Gottesdienste angeboten.

Diese Regelung gilt zunächst bis einschließlich dem 17. Februar 2021. Damit soll das Ansteckungsrisiko während der Corona-Pandemie weiter reduziert werden.

Die Kirchen bleiben aber geöffnet.

Während der im Gottesdienstplan verzeichneten Zeiten sind am Sonntagmorgen die Kirchen jeweils für Einzelbesucher*innen oder kleine familiäre Gruppen geöffnet.

Zwischen 10.00 und 11.00 Uhr sind die Kirchentüren dann offen. Die Glocken läuten Beginn und Ende der Öffnung ein und laden zum Gebet, zur Meditation und zur Stille. Denn es gibt in dieser Zeit kein Programm. Nur zwei kurze Lesungen und am Schluss eine Gebet und den Segen.

Was sonst als unhöflich gilt ist hier ausdrücklich erlaubt und gewünscht: Man darf in dieser Zeit kommen wann man will und auch wieder gehen wann man möchte. Man darf gerne die ganze Stunde bleiben und die Stille in den wunderschönen Kirchräumen genießen oder man darf auch nur kurz kommen, für ein paar Minuten, vielleicht eine Kerze entzünden, und in aller Ruhe die Kirche wieder verlassen.

Diese Regel gilt auch für die täglichen Öffnungszeiten am Abend.

Zwischen 18.00 und 19.00 Uhr sind die Kirchen in Hemmerde und Lünern geöffnet. Es herrscht einfach Stille und hin und wieder wird meditative, geistliche Musik eingespielt.

Gönnen Sie sich selbst einmal diese kleine Auszeit.

Sie sind herzlich willkommen.