Weltgebetstag am 01. März 2019

„Kommt, alles ist bereit!“

Foto: Titelbild zum Weltgebetstag 2019 mit Bildtitel „Come – Everything is ready“, Rezka Arnuš, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

So lautet der offizielle deutsche Titel des Weltgebetstages 2019.

Frauen aus Slowenien haben die Gottesdienstordnung verfasst für diesen Höhepunkt der weltweiten Frauenökumene.

Von Samoa bis Chile werden Frauen unterschiedlicher, christlicher Konfessionen die Gottesdienste zum Weltgebetstag vorbereiten und leiten.

Gefeiert wird dann weltweit am Freitag, den 01. März 2019: Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind dazu herzlich eingeladen!

In unserer Gemeinde finden folgende Gottesdienst statt:

15:00 Uhr Katholische Antonius-Kapelle, Unna-Lünern

16:00 Uhr Evangelische Kirche Hemmerde, Unna-Hemmerde

Es ist für alle Platz!

Im Fokus des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien steht das Gleichnis vom Festmahl (Lk 14,13-24). „Angestoßen von den Frauen aus Slowenien, möchten wir uns auf den Weg machen, eine Kirche zu werden, in der mehr Platz ist und alle mit am Tisch sitzen. Dafür feiern wir den Gottesdienst 2019 „Kommt, alles ist bereit!“ und es gibt in den nächsten Monaten spannende Aktionen!“, erzählt Irene Tokarski, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees.

Titelbild zum Weltgebetstag 2019

Das Titelbild zum Weltgebetstag 2019 stammt von der slowenischen Künstlerin Rezka Arnuš. In ihrem Bild mit dem englischen Titel „Come – Everything is ready“ wollte sie sowohl ihr Heimatland Slowenien als auch das Gleichnis des Festmahls aus dem Lukasevangelium darstellen.

Nähere Informationen zum Weltgebetstag erhalten Sie auf der Website: https://weltgebetstag.de

Wie entsteht eigentlich eine Gottesdienstordnung zum Weltgebetstag?

Die Frauen des Slowenischen Weltgebetstagskomitees sind auf der Internationalen Weltgebetstagskonferenz 2012 ausgewählt worden, die Gottesdienstordnung für das Jahr 2019 zu verfassen.

Die Erarbeitung einer solchen Gottesdienstordnung und weiterer Materialien zum Weltgebetstag geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Internationalen Weltgebetstagskomitee. Dies unterstützt die Schreiberinnen u.a. bei der Konzeption und Durchführung von Vorbereitungstreffen.

Von der Internationalen Geschäftsstelle aus wird die Gottesdienstordnung dann an alle nationalen Weltgebetstagskomitees weitergeleitet. Diese sind dafür verantwortlich, die Texte in ihre jeweiligen Landessprachen zu übersetzen.

Im Deutschen Weltgebetstagskomitee sitzen Vertreterinnen aus 12 Mitgliedsorganisationen und 9 Konfessionen. Dadurch wird sichergestellt, dass in der Übersetzung die unterschiedlichen christlichen Konfessionen und ihre liturgischen Besonderheiten vertreten sind.

Quelle: www.weltgebetstag.de