Jahresfest der Frauenhilfe Hemmerde

Das Jahresfest der Frauenhilfe Hemmerde wurde bestimmt von Jubiläen und Gratulationen, auch von Trauer über die verstorbenen Frauenhilfsschwestern und vom Rückblick auf das vergangene ereignisreiche Jahr: Doris Maas berichtete über den Kassenstand und Minchen Kauke fasste zusammen, was wir als Frauenhilfe Hemmerde im vergangenen Jahr alles erlebt hatten.

Während des Kaffeetrinkens wurde eine Fotopräsentation gezeigt. Pfarrer Ebmeier begleitete uns durch den Nachmittag, betete und sang mit uns und dankte Frau Schulte und Frau Filthaut für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Im Anschluss widmeten wir uns mit Bildern und Texten der "Karriere des stillen Örtchens": Jeder benutzt es und doch redet man nicht gerne darüber: das Klo. Doch so still wie es um das Örtchen geworden ist, war es nicht immer. Zu manchen Zeiten war der öffentliche Toilettengang sogar ein gesellschaftliches Ereignis. Die Geschichte des Klos verrät einiges über die Menschheit. Und auch die Bibel hat dazu einige Tipps. Humoristisch an das Thema herangegangen brachte es uns einige interessante aber auch befremdliche Erkenntnisse zum Thema Toilettenkultur. Wir haben wirklich viel gelacht!

Martina Hitzler