Bienenwiese am Friedhof in Lünern

Ein kleines Zeichen wird gesetzt mit hoffentlich großen Folgen.

Auf dem Friedhofsgelände in Lünern gibt es große, nicht genutzte Gras-Wiesenflächen. Die alarmierenden Nachrichten über das allgemeine Insektensterben und vor allen Dingen der Bienen hat uns doch zu denken  egeben. Ein kleiner Schritt in Richtung Futterstelle für diese bedrohte Art soll das Einsäen einer  Bienenblumenwiese sein.

Drei Schmetterlingssträucher begrenzen das Grundstück und nun hoffen wir auf ein schnelles Wachstum und eine bunte schöne Blütenpracht auf dem Rasenstück.

Vielleicht wird es für den Einen oder Anderen ein Gedankenanstoß für das eigene Grundstück.

Irene Eichweber