Lebenskonzepte im Alter - Die "Babyboomer kommen in die Jahre"

Erstellt am 09.08.2019

Wir stehen noch voll im Berufsleben, aber der Ruhestand zeigt sich bereits am Horizont. Die Kinder sind aus dem Haus, die Wohnung wird leerer und das Haus ist zu groß. Die Ansprüche ggü. unserer Elterngeneration haben sich geändert, wir hören nicht Peter Alexander sondern Pink Floyd, wir verbringen unsere Zeit nicht mit Kuchenbacken, sondern gehen in die Muckibude oder fangen an zu malen. Jetzt stellen wir uns zunehmend die Frage: Wie wollen wir leben, wenn wir älter werden, als Paar, als Einzelperson? Diese Frage beschäftigt viele von uns. Welche Formen gibt es miteinander zu leben und zu wohnen?

Generationenwohnen, Beginen, Wohngemeinschaften und Lebensgemeinschaften sind Konzepte, die schon erprobt sind. Was lernen wir aus diesen Erfahrungen? Welche Bedürfnisse spielen eine Rolle und wie können sie erfüllt werden?

Darüber wollen wir gemeinsam mit der Fachfrau Sibille Heimann, die viele Jahre Wohnprojekte in Unna entwickelt und beraten hat, in den Austausch gehen.

Die VHS bietet in Kooperation mit der Frauenhilfe Hemmerde und der Ev. KG Hemmerde-Lünern einen Vortrag mit anschließender Diskussion an:

Donnerstag 12. September 2019 19.30-21.00 Uhr Bürgerhaus Arche in Unna-Hemmerde

Es wird keine Teilnehmergebühr erhoben, eine Spende ist erbeten

Wenn Sie noch Fragen haben melden Sie sich gerne unter: 02308/120402 Martina Hitzler