Die Andere Andacht - Neue Wege gehen

Erstellt am 15.07.2019

Im Leben gibt es eventuell Momente, in denen wir die Richtung ändern müssen: entweder gezwungenermaßen oder auch freiwillig. Diese Richtungsänderung kann richtig praktisch erfolgen, z.B. mit einem Wohnort- oder Jobwechsel oder auch nur geistig, in dem ich meine Ansichten ändere und mich damit auf einen neuen Weg begebe.

In unserer kleinen Andacht in der ersten Woche der Ferien ist das Thema gut aufgehoben, neue Wege zu gehen. So ein Urlaub ermöglicht uns, einmal in Ruhe auf die vergangenen Monate des Jahres zu blicken und eventuell mit frischem Elan nach den Ferien einen neuen Weg einzuschlagen.

Jeder kann am Ende der Andacht eine Fürbitte schriftlich formulieren. Unsere symbolträchtige Fürbitten-Stele der Diakonie Ruhr-Hellweg aus Sandstein der Soester Börde, Edelstahl und Holz ermöglicht uns einen besonderen Moment für Gebet, Meditation und Einkehr.

Wann: Sonntag, 21. Juli 18 Uhr

Wo: Evangelische Kirche in Hemmerde

Musikalische Begleitung: Projektkreis Musik