Jazz-Festival auf Spiekeroog vom 13. - 15. April

Erstellt am 22.02.2018

Jazz, Swing und Blues an der Nordsee erleben

Klangerlebnis in besonderer Atmosphäre: Musikfreunde können mit der Diakonie zum internationalen Jazzfestival auf Spiekeroog fahren. Foto: Bildarchiv Nordseebad Spiekeroog GmbH

Die Diakonie bietet eine Reise zu einem internationalen Musikfestival auf Spiekeroog an

Kirchenkreise Arnsberg, Hamm, Soest, Unna (drh) - Ein Klangerlebnis in besonderer Atmosphäre können Musikfreunde im kommenden Frühjahr erleben. Die Diakonie Ruhr-Hellweg bietet vom 13. bis 15. April eine Reise zum "13. Internationalen Jazzfestival Spiekeroog" an. Profimusiker aus Europa und Australien finden sich dann auf der Ostfriesischen Insel ein, um Swing, Jazz, Blues, Bebop und Boogie-Woogie auf höchstem Niveau zu präsentieren. Erwartet werden unter anderem das "Thilo Wagner Quartett" mit Sängerin Barbara Bürkle, die Formation "Three Blind Mice" sowie das "Julien Brunetaud Quintett". Die Leitung des Festivals übernimmt der renommierte Jazzpianist Frank Muschalle, der ebenfalls auf der Bühne zu hören sein wird.

Die Reisegruppe kann sich auf Konzerte im idyllischen Inseldorf sowie auf einen Gottesdienst und weitere Veranstaltungen rund herum freuen. Darüber hinaus lädt Spiekeroog zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein. Die Musikfreunde können auch das urige Inseldorf mit seinen vielfältigen Geschäften und Restaurants erkunden. Die Gäste übernachten während ihres Aufenthalts in Ferienwohnungen im diakonieeigenen "Haus am Meer".

Für die Reise zum Jazzfestival sind noch einige Plätze frei. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0800/5890257 oder reisen@diakonie-ruhr-hellweg.de sowie online unter www.diakonie-reisedienst.de.