Mit dem Kirchenrad von Kirche zu Kirche am 11. Juni 2017


Unsere Kirchengemeinde, der Kirchenkreis Unna und das Institut für Kirche und Gesellschaft der westfälischen Landeskirche hatten gemeinsam eingeladen zu einer Tour durch die Gemeinden der Region bis Holzwickede.

Pfarrer Volker Rotthauwe, als Pfarrer für nachhaltige Entwicklung in unserer Landeskirche hielt die Predigt in Hemmerde.

Danach fuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Fahrrädern, unter der Leitung von Ulrich Schmidt, durch die Hemmerder Vöhde nach Lünern. Dort warteten Grillwurst und leckere vegetarische Teigtaschen. Dann ging es gut gelaunt nach Königsborn an die Christuskirche und weiter nach Massen, wo es eine kleine Kirchenführung und eine Erfrischung gab.

Die Tour endete auf dem toll gestalteten und gastfreundlichen Gemeindefest in Holzwickede.

Dabei wurde erstmals das Kirchenrad der Ev. Kirche von Westfalen präsentiert. Unter dem Motto »Kirchenrad fahren – Schöpfung bewahren« hat die Klimaschutzagentur der Evangelischen Kirche von Westfalen ein »Kirchenrad« entwickelt. Es möchte dazu anregen, auch für die Strecken ab 5 Kilometer, für die bislang noch oft das Auto benutzt wird, auf das Fahrrad umzusteigen.

Volker Rotthauwe von der Klimaschutzagentur der EKvW nahm gemeinsam mit 30 Personen an der Tour teil. Dabei wurde das neue Kirchenrad ausgiebig getestet und hat sich glänzend bewährt.

Besonders schön war, dass der frühere Präses unserer Landeskirche und Superintendent des Kirchenkreises Unna, Alfred Buß und seine Gattin nicht nur in Hemmerde beim Gottesdienst teilnahmen, sondern auch die gesamte Tour auf dem Rad begleiteten.

Weitere Infos unter www.kirchenrad.de