DieDa hörten Dunja Hayali im Rahmen der Kamener Kanzel

Zum siebten Mal luden die Ev. Kirchengemeinde Kamen und der Kirchenkreis Unna zur Kamener Kanzel ein. Menschen aus dem öffentlichen Leben nehmen dabei zu Themen Stellung, die gesellschaftlich und auch kirchlich interessant sind.

Am 2. Mai waren über 500 Besucher in die Paulus-Kirche nach Kamen gekommen, um diesmal der bekannten Journalistin, Autorin und Moderatorin Dunja Hayali und der Frage "Was glaubt Ihr denn"? zuzuhören. Sie berichtete von Ihren Erfahrungen, die Sie bei dem Dreh der ZDF Dokumentation über verschiedenste Glaubensrichtungen gesammelt hat und machte Ihre Haltung zu unserer Wertegemeinschaft und der Rolle der Kirche deutlich.

Wo Angriffe auf die Menschenwürde an der Tagesordnung sind, müsse sich die Kirche einmischen und klare Stellung beziehen. Kirche darf dann auch mal weh tun!

Viele Menschen fühlen sich heute ausgegrenzt und abgehängt. Religionen sind Bedienungsanleitungen für das Zusammenleben, sagte Frau Hayali und Kitt für die Gesellschaft.

Auf die Frage, was für Sie christlich sei, sagte Frau Hayali:"Vom eigenen Glück etwas abgeben, Menschen in Not zu helfen und handeln nach dem Prinzip - was du nicht willst, dass man dir tut, das füg auch keinem anderen zu!"

Moderiert vom Presbyter in Kamen, Stefan Ellinghaus, beantwortete Sie nach Ihrem Vortrag noch Zuschauerfragen. Dabei verteidigte Sie in unserer Demokratie das Wahlrecht und die Pressefreiheit und rief jeden Einzelnen dazu auf, unsere Werteordnung nicht aufzugeben, denn Jeder will doch nur das eine: "Etwas wert sein!"

Kerstin Steinhoff