Patientenvorsorge Infoabend am 22. Februar 2017

Erstellt am 08.02.2017

Wann?

22. Februar 2017 um 17:00 Uhr

Wo?

Ludwig-Polscher-Haus, Lünern

Dauer?

Ca. 2 - 3 Stunden (nach Bedarf)

Worum geht es:

Auch wenn wir uns alle ein langes, gesundes Leben wünschen, kann jeder von uns durch einen Unfall, eine Erkrankung bzw. nachlassende geistige Kräfte in die Situation kommen, wichtige Anliegen nicht mehr so (eigenständig) regeln zu können, wie es wünschenswert und erforderlich wäre.

Derzeit sieht unser Rechtssystem noch kein Vertretungsrecht für Angehörige vor. Ihr(-e) Partner(-in) und Ihre Kinder sind nicht automatisch berechtigt, Ihre Interessen zu vertreten - insbesondere, wenn es um die medizinische Behandlung am Lebensende geht.

Keine Verpflichtung

Auch wenn es ein Thema ist, das man normalerweise besonders gerne "auf die lange Bank schiebt", laden wir sowohl junge Erwachsene wie auch Senioren herzlich ein und regen Sie an, sich ganz bewusst über rechtliche Erfordernisse und gangbare Wege -zu informieren und auszutauschen - ohne Verpflichtungen, etwas ausfüllen oder unterschreiben zu müssen.

Regelungen rechtzeitig treffen

Sie sollten sich dieses Themenbereiches rechtzeitig annehmen, gerade, weil es in Ihrem eigenen Sinne und nicht durch Dritte geregelt werden soll.

Schwerpunktthemen sind die

· Vorsorgevollmacht
· Betreuungsverfügung
· Patientenverfügung.

Zwei hierzu eingeladene Referenten der Betreuungsbehörde der Kreisstadt Unna werden darüber umfassend informieren und Ihre Fragen gerne beantworten.

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Für Getränke und Gebäck ist gesorgt.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Ansprechpartner für Anmeldungen:
Susanne Wöstenberg
Gemeindenahe Sozialbegleitung
Telefon: 0 23 03 4 05 76
(Anmeldung evtl. auf den Anrufbeantworter sprechen)
Mail: s.woestenberg@hemmerde-luenern.de