Leona, macht in unserer Kirchengemeinde ein FSJ und stellt sich vor.

Erstellt am 15.11.2016

Mein Name ist Leona, ich bin 20 Jahre alt und mache nun mein FSJ (freies soziales Jahr oder auch Bufdijahr) in eurer Kirchengemeinde.

Wenn ich nicht bei euch in der Gemeinde arbeite, findet man mich entweder beim Sport (Tanzen) oder in einer Kneipe beim Kellnern, denn Freunde nennen mich auch gerne "Workoholic".

Nach diesem Jahr möchte ich gerne auch endlich studieren und später Lehrerin für Sport und evangelische Theologie werden. Die Geschichte zu mir und dem Fsj ist etwas komplexer und jeden den sie interessiert bitte ich mich einfach persönlich darauf anzusprechen. Die Kurzfassung ist, dass ich nach meinem Abitur keinen Studienplatz gefunden habe, dann die Illusion hatte in einem Jahr Vollzeit arbeiten gehen richtig viel Geld machen zu können, gescheitert ist und ein Fsj danach die beste Lösung darstellte.

Allerdings hört sich das ganze jetzt dramatischer an als es eigentlich ist, denn die Arbeit in der Gemeinde ist mir nicht wirklich fremd. In meinem Dorf arbeite ich schon seit Jahren ehrenamtlich und bin ein sogenannter alter Hase.

Ich freue mich wirklich sehr darauf ein Jahr mit euch zu verbringen, zu sehen was für coole Ideen andere Gemeinden haben und evtl. eigenen frischen Wind bei euch mit einhauchen zu können. Ich denke wir können gemeinsam eine ganze Menge schaffen, selbst in so kurzer Zeit.

Und nun wünsche ich mir einfach, das wir uns alle möglichst schnell kennen lernen, auf ein gutes Jahr !

Leona