Konfipraktikum in der Bäckerei Stricker

Erstellt am 20.11.2016

Wie in den vergangenen Jahren scheuten sich diese KonfirmanInnen nicht, an einem Samstag im November schon früh Bäckermeister Stricker aus Hemmerde und seinen Mitarbeitern über die Schulter zu schauen.

Doch nur mit Schauen war es nicht getan. Da hieß es Zutaten abwiegen, Teig kneten und gehen lassen. Und dann ab in den vorgewärmten Holzkohlenofen.

Aber Feierabend war erst, als die knusprigen, fertigen Brote nach 45 min Backzeitauch anschließend verkauft waren.

Einstimmige Meinung: Backstube war Klasse. Aber auch ganz schön anstrengend!