Herbstfest im Ludwig-Polscher-Haus

Erstellt am 05.10.2016

An festlich gedeckten Tischen, mit all in ihrer Farbenpracht gebundenen Blumensträuße und gebastelten Blumentaschen, begrüßte Erika Ludwig, 64 Frauenhilfsschwestern von den Frauenhilfen Lünern und Hemmerde.

An einem reichhaltigen gespendeten Kuchen- und Salatbuffet, natürlich Farbenfroh, stärkten sich die Frauenhilfsschwestern.

Herr Pfarrer Volker Jeck hielt die Andacht und Hannelore Thomas begleitete uns auf dem Klavier.

– So wie jede Blume ihre Bedeutung hat, haben auch die einzelnen Farben eine individuelle Symbolik. Blumen erfreuen unser Auge und Gemüt vor allem durch Ihre bunte Farbenpracht- doch nur die Wenigsten wissen, was die jeweilige Blumenfarbe eigentlich aussagt. So ist beispielsweise die Bedeutung einer roten Rose weitgehend bekannt, während man bei weißen- oder gelben Rose bereits ins Grübeln kommt.

Kombiniert man einen roten Blumenstrauß mit einer einzelnen weißen Blume, erklärt man damit dem Beschenkten den Krieg- eine Symbolik die sich im auch im Wort Rosenkrieg widerspiegelt.Und welche Aussagen die Farben bei bei psychischen Erkrankungen und welche Wirkung, Wahrnehmbarkeit und Charakter die Eigenschaften der Autofarbe widerspiegeln.

Über dieses breite Spektrum der Farben referierten Christiane Frehde und Erika Ludwig. Sabine Wedel las das Märchen vom Regenbogen und Ulla Koepe ergänzte mit dem Gedicht „ die Blumenhochzeit“ Die Vorsitzende der Frauhilfe Lünern Lisa Meininghaus und die Vorsitzende der Frauenhilfe Hemmerde dankten mit kleinen Präsenten für die Gastfreundschaft.

Mein besonderer Dank gilt den Frauenhilfsschwestern, die durch ihren unermüdlichen Einsatz die Gestaltung der Räumlichkeiten und Tische dekorieren, sowie der Kuchen- und Salatspenden es ermöglichten, uns einen fröhlichen, farbenfrohen und singreichen Nachmittag gemeinsam zu erleben.

Ein herzliches Dankeschön an Herr Jeck der diesen Nachmittag in Bildern festhielt.

Erika Ludwig