Die Arche in Hemmerde ist an die Stadt Unna vermietet

Erstellt am 19.08.2016

Der Bürgermeister der Stadt Unna Werner Kolter und der Vorsitzende des Presbyteriums Pfarrer Volker Jeck unterzeichneten den Vertrag.

Ab dem 1. Oktober ist die Stadt nun für 20 Jahre Mieterin der Arche und beauftragt die AWO damit, das Haus als Bürgerhaus für Hemmerde zu führen.

Rainer Goepfert, als Geschäftsführer der AWO, unterzeichnete eine entsprechende Vereinbarung mit der Kommune.

Für unsere Gemeinde bedeutet das, dass wir nicht mehr so ohne Weiteres über das Haus verfügen können. Es gibt aber bereits klare Vereinbarungen mit der AWO, nach der einige unserer Gruppen wie bisher die Räumlichkeiten nutzen können. So werden u.a. die Frauenhilfe und die Mahlzeit weiter ihre Angebote in der Arche aufrecht erhalten.

Andere Gruppen und Angebote werden in das Haus Regenbogen umziehen. Damit dies ohne Einschränkung möglich ist, wird das Haus zur Zeit einer Innenrenovierung unterzogen. Wenn die Arbeiten wie geplant weiter laufen, können die renovierten Räume bereits im September wieder genutzt werden.