Urnenbeisetzung an einem Baum

Erstellt am 14.06.2015

Auch für unseren ev. Friedhof in Hemmerde gab es den Wunsch nach individuellen Bestattungsmöglichkeiten. Nachdem wir vor etlichen Jahren Sonderwahlgrabstätten für Erdbestattungen und Urnenbeisetzungen sowie pflegefreie Grabstätten angelegt haben, gibt es nun auch ein Baum Feld für Urnen. Was auf unserem Friedhof in Lünern seit einigen Jahren gut angenommen wird, hat nun auch in Hemmerde einen würdevollen Platz gefunden.

Auf vielfachen Wunsch und etlichen Nachfragen gibt es nun auch diese Bestattungsform. Hinter den Gedenkkreuzen der gefallenen Soldaten haben wir hier einen würdevollen Platz gefunden.

Am Fuße von zwei neu gepflanzten großen Bäumen können einmal Einzelurnen beigesetzt werden und an dem zweiten Baum befindet sich die Ruhestätte in Form eines Urnenwahlgrabes für Ehe- und Lebenspartner. Drei unterschiedlich hohen Stehlen im Mittelpunkt der Anlage geben Platz für den Namen des Verstorbenen mit Geburts- u. Sterbedatum. Trauergrüße in Form von Blumenschmuck und Kerzen können gerne hier abgelegt werden.

Ein geschwungener Weg verbindet alles zu einem optisch ansprechenden Ensemble. Zwei Bänke in unmittelbarer Nähe runden dieses neu gestaltete Feld harmonisch ab. Schon kurz nach Fertigstellung dieses neuen Grabfeldes fanden die ersten Urnenbeisetzungen an beiden Bäumen statt.

Erika Brumberg, Presbyterin der Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern (Ansprechpartnerin für den ev.Friedhof in Hemmerde)