Nachhaltige Projektarbeit in kirchlichen Partnerschaften

Erstellt am 17.04.2014

"Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst (BfdW - EED) ist das Entwicklungswerk von ca. 30 evangelischen Kirchen und Freikirchen in Deutschland. 2012 bearbeitete die Organisation mehr als 1379 Projekte in 92 Ländern und hat über 50 Jahre Erfahrung mit Projekten in der Entwicklungsarbeit. Ziel des BfdW - EED ist es, "Arme und benachteiligte und unterdrückte Menschen zu befähigen, aus eigener Kraft heraus und in eigener Verantwortung Ihre Lebenssituation zu verbessern."

Am 4. und 5. April fuhren wir zu zweit nach Düsseldorf, um an einem Seminar zur nachhaltigen Projektarbeit in der Entwicklungsarbeit teilzunehmen. Unsere Gemeinde steht am Anfang eines gemeinsamen Diakonischen Jugendprojektes, in dem eine Ausbildungswerkstatt für das Holzhandwerk in unserer Partnergemeinde in Kimara/Tansania aufgebaut werden soll und wir wollten uns gerne beraten lassen.

"Ein Projekt gehört zur Beziehung in der Partnerschaft wie der Kuss zur Liebe!" So lernten wir, wie ein Projekt erfolgreich geplant wird, welche Chancen und Herausforderungen ein solches Projekt mit sich bringt und wie unser gemeinsames christliches Fundament die Basis für ein solches Projekt bietet.

Wir werden nun versuchen, einen gemeinsam mit unseren Partnern gestalteten Projektantrag zu formulieren, um weitere Gelder vom Partnerschaftsfond der BfdW - EED beantragen zu können, um möglichst bald die Einrichtung der Holzwerkstatt in Kimara beginnen zu können.

Wer Interesse hat, in unserem Kimara-Arbeitskreis mitzuarbeiten oder/und sich beim Projekt "Holzwerkstatt" mit zu engagieren, der melde sich gerne entweder bei Pfarrer Ebmeier, Vorsitzender des Kimara-Arbeitskreises oder bei mir, Martina Hitzler. Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen möchte!

Martina Hitzler - 02308/120402