Barockmusik in Hemmerde am 23. Februar 2020

Erstellt am 31.01.2020

Das Zelenka-Ensemble

Am Sonntag, den 23.2.2020 findet in der evangelischen Kirche in Unna-Hemmerde ein Kammerkonzert mit Werken der Barockzeit statt. Es spielt das Zelenka-Ensemble. Es werden Werke von Dario Castello, Georg Philipp Telemann, Giuseppe Antonio Brescianello und von anderen zu hören sein.

Die Solo-Oboistin der Dortmunder Philharmoniker, Birgit Welpmann, lebt in Unna-Lünern und hat davor einige Jahre in Hemmerde gewohnt. Birgit Welpmann studierte Oboe in Köln und Berlin und spielt seit 1990 als Solo-Oboistin bei den Dortmunder Philharmonikern.

Mit ihr zusammen musiziert Vera Plum, Violinistin bei den Philharmonikern. Sie studierte bei Geoffry Wharton an der Folkwang Hochschule und bei Susanne Rabenschlag in Mannheim und ist seit 1995 Mitglied der Dortmunder Philharmoniker.

Minori Tsuchiyama, die Solo-Fagottistin, studierte in Tokio sowie bei Prof. Dag Jensen (Essen) und Prof. Sergio Azzolini (Stuttgart). Sie spielte vor ihrem Engagement in Dortmund unter anderem beim Stuttgarter Kammerorchester und SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg.

Der Kontrabassist Frank Kistner studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen und an der Musikhochschule in Würzburg. Neben seiner Orchestertätigkeit tritt er als Solist und Kammermusiker auf und veranstaltet seit 2012 in seiner Heimatstadt Solingen den "Höhscheider Salon".

Ursula Hobbing ist die Cembalistin des Ensembles. Sie hat in Freiburg Kirchenmusik und Musikpädagogik studiert. Sie spielt in verschiedenen Ensembles und Orchestern und ist Mitglied des Amadeus Kammerorchester Dortmund.

Freuen Sie sich mit den Musikerinnen auf ein abwechslungsreiches, hochvirtuoses Programm mit Meisterwerken der Barockzeit!

Der Eintritt ist frei - Spenden sind erbeten.