Irish Folk am 02.02.2020

Erstellt am 03.02.2020

Colman, Tobi, Franziska, Emily - Danke für den tollen Abend!

Diesmal haben wir den "Jig", den typischen irischen Volkstanz nur gehört, beim nächsten Mal werden wir ihn auch sehen, das steht schon fest!

Es war ein wunderbarer Abend für alle Generationen: ob alleine, als Paar oder in Gruppen, ob als Familie, mit Oma und Opa oder Mama und Papa - alle waren sie gekommen zum ersten Irish Folk Konzert in der Kirche in Hemmerde und die Kirche war bis auf den letzten Winkel gefüllt. Wir waren wirklich überwältigt. Die Begeisterung für diese Musik war den Besuchern ins Gesicht geschrieben. Es wurde gewippt, geklatscht und mitgesungen. Die Band "Blue" mit der Sängerin Emily Spears führte uns musikalisch durch die Tiefen der Trauer und zerbrochenen Beziehungen, die jubelnden Höhen der beginnenden Liebe und die Gefühle inniger Zuneigung zu Land und Leuten.

Besonders fasziniert waren wir, neben Gesang, Bozouki und Geige von der Uilleann Pipe, dem irischen Dudelsack. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so kurz nach dem Brexit in Deutschland standing ovation bekommen würde!" sagte Emily während des Konzertes ins Publikum und der Applaus brauste noch einmal auf.

Martina Illian, Frank Richard und ich vom Arbeitskreis Kirche und Kultur freuen uns sehr über die gelungene Veranstaltung und danken allen fleißigen Helfern, die sich spontan bereit erklärten, uns unter die Arme zu greifen.

Musik verbindet Menschen!

Martina Hitzler