Kontaktinitiative im Herbst

Erstellt am 20.09.2021

Was hat Corona mit uns gemacht?

Diese Frage wollen wir uns als Gemeinde einmal gemeinsam stellen, weil vieles nicht mehr so ist, wie noch vor Ausbruch der Pandemie. Zeit zum Innehalten! Zeit zur Neuorientierung!

Wir möchten hören, wie es Ihnen in der Zeit der Pandemie ergangen ist, was ihre Zeit bestimmt hat: Einsamkeit, Angst, Homeschooling, Langeweile, neuen Erfahrungen?

Wie haben Sie die Kirche in dieser Zeit wahrgenommen, was hat Ihnen Ihr Glaube in dieser Zeit bedeutet?

Die Aktion: Im Herbst werden Mitarbeitende, zufällig ausgesuchte Menschen aus der Gesamtgemeinde telefonisch kontaktieren, um zum Mitmachen in dieser Sache einzuladen. Die Ehrenamtlichen sind im Auftrag der Kirchengemeinde unterwegs, um Ihnen zuzuhören. Zu diesem Team gehören: Volker Jeck, Günter Drechsel-Grau, Irene Eichweber, Benjamin Schulze-Borgmühl, Martina, Illian, Rudolf Krümmer, Petra Schulze-Heese, Heidrun Herchenröder, Carmen Kratzsch, Heike Schellin und Ulrich Schmidt.

Was hat Corona mit uns gemacht? Bei diesem ersten Telefonkontakt haben Sie alle Freiheit, den weiteren Dialog abzulehnen!

Wir freuen uns jedoch auf Offenheit gegenüber dieser ungewöhnlichen Aktion: Im weiteren Verlauf kann es dann zu einem sofortigen Austausch am Telefon kommen oder die Beteiligten verabreden sich erneut zu einem späteren Telefonat oder bieten ein Treffen an. Mit den anvertrauten Berichten gehen wir verschwiegen um.

Die Mitarbeitenden treffen sich zum Abschluss zu einem Austausch, jedoch wird Persönliches nicht namentlich weitergegeben. Im nächsten Gemeindebrief werden wir dann von der Aktion berichten.

Foto: pixabay