Neues von der Schmetterlingswiese!

Erstellt am 22.07.2020

„Schwirrende Neuigkeiten"

Sie erinnern sich an die letzte Neuigkeiten zur Schmetterlingswiese und dem Einsatz unserer Konfirmanden im Quartalspropheten 4/2019? - nicht mehr so ganz? Dann hab ich was für Sie!

Das Neueste von der Wiese an der Straße „Hinter dem Holz" am Rande unseres Gemeindegebietes.

Hatten wir im vergangenen Herbst 10 Apfelbäume auf der Wiese gepflanzt so kann man jetzt dort sehen, dass diese alle angegangen und bisher von Wühlmäusen oder anderen Nagern verschont geblieben sind.

Alle Bäume hatten im Frühjahr neue Triebe und erste Blüten entwickelt und scheinen sich dort ganz wohl zu fühlen. Das aber ist bestimmt auch den reichlichen Insekten zu verdanken, die dort gut zu beobachten sind, sowie der nur extensiven Bewirtschaftung der eigentlichen Wiese als auch einiger der umliegenden Flächen.

Doch wie im Herbst bereits angekündigt, konnten jetzt für die Schmetterlingswiese „einige tausend weitere Helfer" gewonnen und begeistert werden, da Jan Bahl, ein sehr engagierter Konfi unserer Gemeinde, seine ersten zwei Bienenvölker dort aufgestellt hat, die zur Zeit täglich und unermüdlich ihren wichtigen Beitrag zum Schutz und Erhalt der nahen Natur leisten und dem Areal eine ganz besondere Note verleihen.

Im kommenden Herbst soll es dann, neben den anstehenden und notwendigen Kopfweidenschnitten, einen ersten „Erziehungsschnitt" an den jungen Bäumen geben, wozu die bisherigen Helfer und weitere Interessierte gerne wieder gesehen und eingeladen sind.

Infos dazu folgen individuell. Bei „neuem" Interesse kontaktieren Sie mich gerne unter Tel. 02303 41285.

Gruß

Georg Wöstmann