Der Gemeindebeirat pausiert

Im November hatten Heidrum Herchenröder (Vorsitzende) und Peter Milbrat Faß (stellvertretender Vorsitzender) wieder den Gemeindebeirat eingeladen.

Leider war, trotz sorgfältiger Einladung, nur eine sehr überschaubare Schar von verantwortlichen, ehrenamtlichen Gruppenleiter*innen und Mitarbeiter*innen erschienen.

So ergab sich zwar ein anregendes und interessantes Gespräch unter den Anwesenden, aber die eigentlich vorgesehene Tagesordnung konnte nicht abgearbeitet werden.

Schon lange hatten Heidrun Herchenröder und Peter Milbrad-Faß angekündigt sich aus ihren Ämtern zurück ziehen zu wollen und hatten angeregt in dieser Sitzung Neuwahl zu halten. Diese konnt nun nicht stattfinden. Die Versammlung beschloss daraufhin, die Arbeit des Gemeindebeirates erst einmal ruhen zu lassen, obwohl das sehr bedauert wurde.

Nach den Sommerferien 2019 soll dann ein Neuanfang versucht werden.

Pfarrer Volker Jeck dankte den beiden ausscheidenden Vorsitzenden herzlich für ihre jahrelange, engagierte Arbeit, mit der sie viele neue Akzente in der Gemeinde gesetzt haben.

 

 

Der Gemeindebeirat

Der Gemeindebeirat ist ein Gremium, dass in der Kirchenordnung vorgesehen ist, um das Presbyterium zu beraten.

Dies ist in unserer Gemeinde nicht zwingend, da das Presbyterium mit einem differenzierten Ausschusssystem arbeitet, in dem etliche sachkundige Gemeindeglieder eingebunden sind.

Dennoch ist der Gemeindebeirat auch in unserer Gemeinde ein wichtiges Gremium.

In ihm kommen die Gruppenleiter*innen und andere verantwortliche ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen aus der Gemeinde zusammen, tauschen ihre Erfahrungen aus, diskutieren wichtige Fragen der Arbeit und bereiten gemeinsam Projekte vor.