Erntekrone in Lünern neu gebunden

Doris Schulze-Wiehenbrauck, Ilse Vogt, Elvira Rosemeyer, Annette Döring, Anke Runge-Große-Brauckmann, Ulrike Wisselmann

Zum traditionellen Binden der Erntekrone fanden sich am 11. September Landfrauen aus Lünern und Mühlhausen/Uelzen auf dem Hof Döring in Nord-Lünern zusammen.

Acht Frauen banden in mehreren Stunden intensiver Arbeit Ähren von Weizen, Roggen, Gerste und Hafer zu einer wunderschönen Krone zusammen. Alle Ähren stammen von den Feldern der örtlichen Höfe. Besonders schön leuchtet in diesem Jahr der Hafer an dem wunderbar gelungenen Gebinde.

Beim anschließenden Beisammensein zu Zwiebelkuchen und Federweißem sagte Pfarrer Volker Jeck im Namen der Kirchengemeinde den Frauen Dank für ihren Einsatz.

In der Woche vor Erntedank wird die Erntekrone in der Kirche in Lünern in das Gewölbe gehängt und verbleibt dort, bis sie im Advent vom Stern abgelöst wird.