Wir feiern Weihnachten in der Gemeinde - anders

Wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben, werden die evangelische Gottesdienste in diesem Jahr ausfallen. Dazu gehören in unserer Gemeinde auch die Dezentralen Andachten, die an verschiedenen Orten in der Gemeinde stattfinden sollten.

Aber auf Grund der sich immer mehr zuspitzende Situation der Corona COVID-19 Pandemie weltweit und in unserem Land hat sich das Presbyterium unserer Gemeinde in Übereinstimmung mit der Kirchenleitung anders entschieden und den Schutz von Gesundheit und Leben in den Vordergrund gestellt. Wir haben alle gehofft, dass wir wenigstens Weihnachten in annähernd gewohnter Form feiern können. Diese Hoffnung hat sich zerschlagen.

Dennoch werden wir an Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag die Kirchen bzw. das Philipp-Nicolai-Haus öffnen. Besuchen Sie das Christkind an der Weihnachtskrippe unter dem beleuchteten Weihnachtsbaum. Öffnungszeiten 

An dem Friedenslicht aus Bethlehem können Sie eine mitgebrachte Kerze von zu Hause entzünden.

Außerdem werden kleine Tüten mit Weihnachtssymbolen zum Mitnehmen für Sie vorbereitet sein.

Kommen Sie das Christkind besuchen!

Bis Weihnachten sind die Kirche aber auch an jedem Abend zwischen 18.00 und 19.00 Uhr geöffnet.

Die Christkindsuche in Hemmerde kann am Heiligabend nicht in der gewohnten Form stattfinden. Es wird aber mit geändertem Konzept durchgeführt.

Der Posaunenchor wird in diesem Jahr das Kurrendeblasen in geänderter Form nach den geltenden Bestimmungen durchführen. Der genaue Plan steht noch nicht fest. Wir werden aber, sobald nähere Informationen vorliegen, an dieser Stelle berichten, damit sie bei geöffnetem Fenster den Klängen lauschen können. Eine Ansammlung von Menschen ist natürlich hierbei auch nicht gestattet.

Am Heiligabend wird es einen virtuellen Gruß aus der Gemeinde auf der Homepage geben. Den Link werden wir hier veröffentlichen.

Sie sehen also, wir feiern Weihnachten, wenn auch anders.

Selbstverständlich sind wir auch über Weihnachten und ‚zwischen den Jahren‘ für Sie erreichbar:

Pfarrer Volker Jeck Tel. 02303 / 4370

Pfarrer Gerd Ebmeier: 02308 / 9308955