Der Kartoffel auf der Spur

Am 09.02.besuchten 18 Mitglieder des Männerforums den Agrarhandel Wilke in Hemmerde. Herr Wilke sen. wartete schon auf die Männergruppe und führte uns durch seinen Betrieb. Seit 20 Jahren hat sich die Firma Wilke auf Handel und Verpackung von Speisekartoffeln spezialisiert. Mit einem eigenen landwirtschaftlichen Anbaubetrieb von Speisekartoffeln und darüber hinaus durch Zukauf aus Spanien, Israel, Ägypten und aus deutschen Landen sichert der Betrieb Wilke die an Ihm gestellte Auftragslage.

Herr Wilke zeigte uns die Betriebsstätte und erklärte sehr anschaulich den Werdegang von Anlieferung bis Verpackung und Verschickung der wertvollen Erdfrucht. Der Automat sortiert nach Größen und fehlerhaften Stellen, so dass zu guter Letzt eine einwandfreie Ware ausgeliefert werden kann. Trotz der Vollautomatisierung geht es nicht ganz ohne der menschlichen Hand. Bevor die Kartoffel automatisch sortiert wird findet eine grobe Vorsortierung und Reinigung durch Angestellte statt. Es war sehr interessant sich diesem Thema einmal auszusetzen und bei einem anschließenden Umtrunk konnten wir noch gute Gespräche um den Betrieb Wilke führen. Spaß hat uns besonders gemacht ,das wir auf einer speziellen Waage das Gesamtgewicht der Gruppe präsentiert bekamen nämlich 1800 Kilo geballte Manneskraft der Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern.

Peter Eichweber