Kulturhäppchen - Genuss pur!

In Zeiten der Pandemie können keine Veranstaltungen stattfinden. Deshalb hat sich der Arbeitskreis Kirche und Kultur der Evangelischen Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern entschlossen, die lange Wartezeit durch kleine Appetizer zu verkürzen: auf unserer Homepage finden Sie verschiedene Interpreten und Künstler mit einem jeweils kleinen Einblick in ihr Repertoire. 

Diese Einblicke werden wir in den nächsten Monaten immer mal wieder ergänzen bis wir dann endlich wieder gemeinsam in Präsenz diese Angebote genießen werden können.

"Ein Herz für Kultur" hat sich der Arbeitskreis Kirche und Kultur der Evangelischen Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern auf die Fahnen geschrieben. In den letzten zwei Jahren haben viele kulturelle, besonders musikalische, Veranstaltungen unter der Regie des Arbeitskreises in unseren Kirchen stattgefunden.

Seit kurzem wirkt der Arbeitskreis mit einer Vertretung auch im Fachbereich 1 (Gottesdienst, Kirchenmusik und Kultur) des Evangelischen Kirchenkreises Unna mit und ist somit eingebunden in die kreiskirchliche kulturelle Arbeit der Evangelischen Kirche in Unna.

Bis wir uns wiedersehen, wünschen wir allen Freunden von Kirche und Kultur viel Freude und Genuss beim Stöbern auf der Seite.

Einblicke ins Repertoire:

Kontakt

Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern 
Gemeindebüro Lünerner Kirchstr. 10
59427 Unna
Tel. 02303  539416
Mail: un-kg-hem-luedontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Martina Hitzler
Tel.  0162 9193321
Mail: Martina.Hitzlerdontospamme@gowaway.hemmerde-luenern.de

Anja Jungvogel
Tel. 0171 1464445
Mail: juvo333dontospamme@gowaway.aol.com

Gute Fraynd

Jutta Bednarz (Bratsche, Geige, Gesang), Hermann Schiefer (Gitarre, Akkordeon, Gesang), André Brust (Gesang, Kontrabass, Gitarre, Cajon) singen und spielen als Trio seit 2008 zusammen. Sie verbindet die Liebe zu jiddischen Liedern und Klezmer-Musik. Jiddische Lieder erzählen von den großen und kleinen Dingen im Leben der Menschen. Sie laden immer wieder zu neuen Interpretationen ein und bleiben so immer aktuell lebensnah.

Die jiddische Sprache entstand im Rheinland des Mittelalters aus dem Mittelhochdeutsch. Sie wurde durch die Wanderungen der Juden angereichert mit Elementen aus dem Russischen, Litauischen und Polnischen. So ist sie uns gleichzeitig vertraut und fremd.

Klezmer Musik ist die Tanzmusik für Hochzeiten und Feste der jüdischen Gesellschaft. Schon nach den ersten Takten möchte man aufstehen und mitmachen. Dazu laden wir unsere Zuhörer ein, und so werden sie Mitwirkende. Da ein Trio ein wirklich kleine Klezmer-Band ist, wechseln wir die Instrumente von Stück zu Stück.

Duo Frey

Das Vater-Tochter-Duo besteht aus der Sopranistin Lisa und dem Pianisten Andreas Frey. Andreas Frey legte 1987 das kirchenmusikalische "C-Examen" ab und ist seit 1988 Organist an der Erlöserkirche Hamm - April 1989 übernahm er dann den damals noch 10 Mitglieder zählenden "Chor der Erlöserkirche Hamm", dessen Mitgliederzahl vor "Corona" auf annähernd 70 Mitglieder anwuchs.

Im Jahre 2003 wurde ihm durch die "Westfälische Landeskirche" der Titel "Kantor" verliehen. Seit August 2012 ist er außerdem Chorleiter der "Kantorei Rhynern" der Emmaus-Gemeinde im Kirchenkreis Hamm.

Seine Tochter Lisa Frey singt seit ihrer Kindheit in diversen Chören. Ihren ersten Gesangsunterricht erhielt sie bei KMD Hannelore Höft und Opernsänger Guntram Höft, welcher dann an der Universität Osnabrück bei Sigrid Heidemann fortgesetzt wurde. Während ihres Gesangsstudiums gewann sie 2015 den "Kemp-Preis". Seit einigen Jahren ist sie bereits solistisch zu hören. Höhepunkte ihrer solistischen Tätigkeit waren bisher die Aufführung der "Matthäus-Passion" und das "Weihnachtsoratorium" von Johann Sebastian Bach, sowie das "Oratorio de Noel" von Camille Saint-Saens.

Unter der Überschrift "Mehr als nur ein Lied" führt das Duo seit 2017 verschiedene Liederabende auf. Kennzeichnend hierbei sind die völlig unterschiedlichen Programmpunkte innerhalb eines Konzertes - klassische Liederzyklen korrespondieren dabei beispielsweise mit Filmmusiken von Disney oder Lieder bekannter Musicals.

Blue feat. Emily Spears

Das Line-up der Band um den Londoner Iren Colman Connolly ist frisch und aufregend. Verstärkt durch den Puls der irischen Bouzouki hat das Quartett einen Sound produziert, der Licht und Schatten subtil widerspiegelt, mit einer Mischung aus kraftvoller und emotionaler, zeitgenössischer irischer und schottischer Musik sowie einigen Eigenkompositionen. Ihr Stil kombiniert Tiefe, Substanz und Energie, was die Band beflügelt und ihre Live-Auftritte zu einem erfrischenden Erlebnis macht.

Der Special Guest in Hemmerde war die Sängerin Emily Spiers aus London. Nach umfassender musikalischer Erfahrung in Chören und Musicals gewann Emily Spiers1997 den "Young Wychavon Musician of the Year"-Preis.

Für mehrere Jahre war sie dann Sängerin einer Londoner Funk-Rock-Band, mit der sie zwei Alben aufnahm. Im Laufe der Zeit kehrte Emily zu ihren traditionellen Wurzeln zurück und ist seitdem gern gesehen auf Sessions und Bühnen in England und Deutschland. In ihrem facettenreichen und ausdrucksvollen Gesangsstil haben sowohl die irische, als auch die englische Gesangstradition starke Spuren hinterlassen. Seit 2007 ist Emily Solistin und tritt regelmäßig mit Blue in Großbritannien und Deutschland auf.

Band-Besetzung:

  • Emily Spiers: vocals, flute
  • Colman Connolly: low whistle, uilleann pipes flute, whistles
  • Tobias Kurig: bouzouki
  • Franziska Urton: fiddle, viola, backing vocals

Zusammenschnitt Blue Band mit Emily Spiers

Champagne Set – Franziska Urton und Tobias Kurig - Blue Band

The Neckbellies

Eddie Arndt (Bardic, Rawsome Delights u.a.) und Thomas Hecking (Shanachie, Déirin Dé) sind beide seit vielen Jahren in der Folkszene in verschiedenen Formationen unterwegs.

Ihre handgemachte akustische Musik ist geprägt von Eddies rauem, kraftvollem Gesang und dem volltönenden Fundament seines Gitarrenspiels, sowie Thomas` lebendigem Akkordeonspiel, dass durch Irish Folk und Cajun-Musik inspiriert ist.

Ihr Repertoire reicht von typischen irischen Jigs und Reels, Stücken aus dem Bereich der keltischen Musik sowie Songs aus dem Rock und Pop, die die beiden mit viel Spielfreude und Energie präsentieren.