Jubeln mit Gästen aus Kimara

Am Sonntag der Jubelkonfirmation war die Kirche gut besucht - auch wenn wir keine 3000 Gläubigen angelockt haben wie es in unserer Partnergemeinde in Kimara jeden Sonntag passiert! Gemeinsam mit unseren beiden jungen Gästen aus Tansania feierten wir einen schönen Gottesdienst mit musikalischer Begleitung des Posaunenchores und Martina Illian an der Orgel.

Hermann Makundi ist Vorsitzender des Jugendausschusses in Kimara und überreichte uns in dieser Funktion ein von den Jugendlichen gemaltes Bild des dortigen Kirchengebäudes mit dem weithin sichtbaren blauen Dach. Frau Pamela Mtui ist ebenfalls Mitglied im Jugendausschuss, ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 6 und zwei Jahren.

Wir freuen uns, die beiden bei uns zu haben und auch unsere Jubelkonfirmanden erfuhren dadurch eine besondere Wertschätzung ihres Ehrentages!

Martina Hitzler

Kimara-Partnerschaftskreis

Zwischen dem Kirchenkreis Unna und der Diözese Dar-es-Salaam besteht seit 1986 eine Partnerschaft, die durch Gemeindepartnerschaften erweitert wurde. So kam es, dass bei einem Besuch des ehemaligen Superintendenten Alfred Buß in Dar-es-Salaam im Sommer 1995 für die Kirchengemeinde Hemmerde die Gemeinde Kimara als Partnergemeinde ausgesucht wurde.

Was ist eine „Partnerschaft“?

Eine Partnerschaft ist als Prozess zu sehen, der sich in mehreren Schritten vollzieht.

  1. Erst müssen sich die Partnergemeinden kennlernen. Informationen über die Gemeinden müssen ausgetauscht werden, damit ein detailliertes Bild von den Strukturen der jeweiligen Gemeinde entsteht.
  2. Die Gemeinden sollen die unterschiedlichen religiösen, kulturellen und kirchlichen Unterschiede verstehen lernen.
    Verständnis kann nur da entstehen, wo man mit dem Partner offen und ehrlich umgeht. Auch kritische Fragen müssen möglich sein.
  3. Nur wenn so Verständnis füreinander erwächst, entsteht eine Vertrauensbasis. Ist diese geschaffen, können Projekte geplant werden, wo jeder sich mit seinen Gaben und Möglichkeiten einbringen kann.

Durch gegenseitige Besuche wird eine Partnerschaft lebendig. Keine technischen Geräte können Gespräche von Auge zu Auge und Ohr zu Ohr ersetzen.

Inhalte von Partnerschaftsarbeit sind z.B.:

  1. Partnerschaftssonntage, an denen in den Gemeinden gleiche Gottesdienste gefeiert werden
  2. Halbjährliche Gemeindeberichte, um so den Partner am Gemeindeleben teilnehmen zu lassen
  3. Austausch von Personen aus unterschiedlichen Bereichen der Partnerschaftsarbeit

Obwohl die Partnerschaft mit Kimara bereits seit 1995 besteht, wurde sie durch den Besuch des Hauptchores 2002 in der Gemeinde sicht- und hörbar. Seitdem kommt es zu regelmäßigen Besuchen.

Gegenseitige Besuche

  • Vor 2002 war der ehemalige Pfarrer Radix mehrere Male in Kimara.
  • 2002 Besuch des Chores in Hemmerde
  • 2003 Gegenbesuch einer kleinen Delegation des TAK Hemmerde in Kimara
  • 2004 Delegation aus dem Kirchenkreis unter Beteiligung einiger Gemeindepartnerschaftsmitglieder zum Seminar über „ HIV und AIDS“
  • 2006 Delegation aus Kimara, Teilnahme am Seminar „Glauben leben- in Kirche, Beruf und Familie“. In Hemmerde war Marie Gombanila zu Gast.
  • 2008 Delegation aus KK mit Pfr. Josefowitz , Teilnahme am Seminar „ Good governance“
  • 2010 Delegation aus Dar-es-Salaam . Thema „Diakonie“ stand im Vordergrund. In unserer Gemeinde war Prof. Bavu zu Gast.
  • 2012 Delegation aus Unna in Dar-es-Salaam, Martina Hitzler und Martina Kamm fahren als Teilnehmer aus Hemmerde mit.

Bei Fahrten mit der Kirchenkreisdelegation gibt es sowohl gemeinsame Programme für alle Teilnehmenden, als auch die Möglichkeit in der Partnergemeinde am Gemeindeleben teilzunehmen und viele Gespräche mit den unterschiedlichen Gruppen zu führen.
Im Laufe des Jahres 2013 werden wir verschiedene Gruppen in unserer Gemeinde besuchen und über unsere Partnerschaftsarbeit berichten. Dadurch hoffen wir auch in Zukunft, die Zusammenarbeit mit Kimara zu stärken und durch konkrete Projekte zu fördern.

Asante sana!

Zusatzinformationen

Treffen

alle zwei Monate und nach Absprache

Kontakt

Pfarrer Gerhard Ebmeier
Tel.: 0 23 08 9 30 89 55
E-Mail: gerhard-dieter.ebmeierdontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Zusatzdokumente

Wo liegt Kimara?

Rückblicke