24.04. Freundschaftsbänder - Ideen für Kinder und Jugendliche

Erstellt am 23.04.2020

Heute erreicht Euch zum letzten Mal ein Basteltipp von uns. Dafür haben wir etwas besonderes ausgewählt:

Freundschaftsbänder

Wir alle vermissen unsere Freunde. Du sicher auch. Deshalb haben wir uns etwas überlegt, wodurch ihr zeigen könnt, dass ihr mit euren Freundinnen und Freunden verbunden bleibt – auch auf Entfernung: wir basteln Freundschaftsbänder.

Diese bunten, selbstgemachten Armbänder sind tolle Accessoires, und immer wenn man sie trägt, erinnert man sich an die jeweilige Freundin oder den jeweiligen Freund. Das finden wir super! Denn gerade in so schweren Zeiten wie diesen sollten wir uns Freundschaften bewahren, die uns stärken und uns Halt geben.

Du brauchst: Wolle und Schere. Und eventuell kleine Hilfsmittel wie einen Stift und Klebestreifen.

Variante 1 (lila): Kordel. Du suchst dir vier oder mehr Farben Wolle aus und schneidest von jedem Knäuel einen Faden ab. Alle Fäden sollten gleich lang sein. An einem Ende knotest du alle Fäden zusammen, dann klebst du dieses Ende mit Klebestreifen auf dem Tisch fest. Nun nimmst du die Fäden am anderen Ende und drehst sie zusammen, immer in die gleiche Richtung. Achte darauf, dass die Fäden straff gespannt sind! Sobald es schwierig wird zu drehen suchst du dir die Mitte der Fäden und faltest sie einmal zusammen. Dabei wickeln sich die beiden Enden umeinander. So entsteht eine schöne dicke Kordel. Dann knotest du beide Enden zusammen. Fertig.

Variante 2 (blau): geflochten. Nimm dir drei oder sechs Fäden Wolle. Knote sie um einen Stift, den du am Tisch festklebst. Dann fängst du an zu flechten. Von außen nach innen, so wie man auch einen Zopf flechtet. Wenn du fertig bist knotest du alle Fäden zusammen. Das Ende am Stift knotest du auch zusammen. Fertig.

Variante 3 (rot mit Perlen): geknüpft. Nimm dir vier Fäden. Knote sie um einen Stift, den du am Tisch festklebst. Dann knüpfst du die äußeren beiden Fäden immer um die inneren beiden zusammen, wie es auf dem Bild unten zu sehen ist. Wenn du Perlen hinzufügen magst fädelst du diese am besten auf einen der inneren Fäden auf. Sobald dein Knüpfmuster fertig ist nimmst du jeweils einen inneren mit einem äußeren Faden zusammen und machst einen Knoten. Das gleiche machst du auch am anderen Ende, nachdem du die Fäden vom Stift gelöst hast. Fertig.