Frauenhilfe Hemmerde

Ein Dankesgruß eines Gemeindegliedes, der die Arbeit der Frauenhilfe trefflich beschreibt

Hilfe, wenn man in Nöten ist.
Hilfe, wenn man selber nicht kann.
Hilfe, wenn man nichts sagen kann.
Hilfe, wenn jemand für einen da ist.
Hilfe, wenn man ein Wort braucht.
Hilfe, wenn man sich alleine fühlt.

Die Frauenhilfe Hemmerde stellt sich vor

Die Frauenhilfe Hemmerde wurde im Jahr 1909 als evangelisch, kirchlicher Frauenhülfeverein gegründet. Also Frauen, die  in ganz verschiedenen Bereichen innerhalb der Kirchengemeinde helfen. Díes hat sich bis heute nicht geändert. Zur Zeit haben wir 115 Mitglieder.

Wichtige Säulen sind die 16 Bezirksfrauen, die gemeindenah und sozial-diakonisch in der Gemeinde ihren Dienst tun. Sie haben als einzige Gruppe Kontakt zu allen Familien bei den Haussammlungen, Kranken- und Geburtstagsbesuchen.

An jedem zweiten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Frauenhilfsstunde.
„Es wird aber nicht nur Kaffee getrunken“, wie oft vermutet wird!
Jede Zusammenkunft beginnt mit einer Andacht.

Das Jahreskonzept ist von Jahr zu Jahr festgelegt:

  • Auslegung der Jahreslosung
  • Vorbereitung des Weltgebetstages
  • Jahresfest
  • Geistliche Auslegungen
  • Ebenso aber auch weltliche Themen

Jährlich machen wir einen Halbtagsausflug und einen Grillnachmittag in Siddinghausen.

Der Himmelfahrtsgottesdienst und das Herbstfest mit den Frauen aus Lünern und Mühlhausen/Uelzen ist zu einer schönen, festen Größe geworden.
Das Jahr beschließen wir mit der Adventsfeier und dem Weihnachtsessen der Bezirksfrauen und ehemaligen Bezirksfrauen.

Wir freuen uns über jede Frau, die zu uns kommt.
Sie sind herzlich bei uns willkommen.

Kontakt

Martina Hitzler
Tel.: 02308 120402
E-Mail: martina.hitzler@hemmerde-luenern.de

Doris Maas
Tel.: 02308 527

Treffen

jeden 2. Donnerstag um 14:30 in der Arche Hemmerde